• PIA - Psychologische Individualabklärung für Ihre Mitarbeiter

PIA

Das umfangreiche Paket zur arbeitspsychologischen Beurteilung

PIA – Psychologische Individualabklärung

Eine umfassende arbeitspsychologische Mitarbeiterbeurteilung

PIA - Psychologische Individualabklärung am BFW München

PIA Begutachtung (1)

Über den Rahmen einer Mitarbeiterbeurteilung meiner Praxismöglichkeiten hinaus kann ich Ihnen eine sehr umfassende arbeitspsychologische Abklärung für einen Ihrer Mitarbeiter anbieten. Hierbei handelt es sich um eine Begutachtung mit dem PIA-Verfahren, die Psychologische Individualabklärung.

Die PIA ist eine Maßnahme des Berufsförderungswerkes München (BFW München), welche in unserer Kooperation entwickelt wurde. Sie richtet sich sowohl an Arbeitgeber in der Privatwirtschaft, wie auch an Behörden oder Versicherer. Diese psychologische Begutachtung ist ein sehr umfassendes Paket zur Erfassung der Probleme eines Mitarbeiters am Arbeitsplatz.

Ein einfaches psychologisches Gutachten gibt Auskunft über Motivation, soziale Kompetenzen und die psychische Verfassung. Zusätzlich zu diesen Ergebnissen kommen bei der PIA je nach Fall und Fragestellung weitere Fakten wie untenstehend  hinzu.

Zudem enthält die PIA-Maßnahme ein aktives Abschlussgespräch mit einem Gesprächskreis der Beteiligten mitsamt dem betroffenen Mitarbeiter. Das gibt allen die Chance für einen konsrtuktiven Austausch und Finden von echten, tragfähigen und nachhaltigen Lösungen im gemeinsamen Einverständnis.

Im Berufsförderungswerk München ist die Abklärung der intellektuelle Leistungsfähigkeit in einer sehr umfassenden Diagnostik mit jahrzehntelangen Erfahrung möglich. Diese Ergebnisse finden sich in der Psychologischen Individualabklärung detailliert wieder. Die PIA kann Auskunft geben über Auffassungsgabe, sprachgebundenes oder zahlenlogisches Denken, Merkfähigkeit und Konzentration. Diese Ergebnisse setzt die PIA in Bezug zum Arbeitsplatz Ihres Mitarbeiters.

Teilnehmer werden sich öfter ungeahnter Potenziale bewusst und Ursachen für isolierte Leistungsschwächen können besser angegangen werden. Von diesen werden die Aufgaben auch oft als spannend und abwechslungsreich empfunden. Uns ist es wichtig, Ihre(n) Mitarbeiter(in) in einem angenehmen Arbeitsrahmen zu unterstützen.

Für bestimmte Berufsbilder ist am Berufsförderungswerk München auch eine fachpraktische Arbeitserprobung möglich. Dies ergibt dann Sinn, wenn Unklarheiten hinsichtlich der sachlichen Potenziale Ihres Mitarbeiters für bestimmte Tätigkeiten bestehen, oder seine Durchhaltefähigkeit über die Tagesspanne bewertet werden soll.

Ihr Mitarbeiter nimmt an einem für ihn simulierten Arbeitsplatz teil, wobei ihm zu seiner Tätigkeit verwandte Aufgaben gestellt werden. So kann er über einen längeren Zeitraum beobachtet werden und das PIA-Gutachten wird um objektivierte fachpraktische Ergebnisse und Aussagen zur Ausdauer um Arbeitsplatz reicher.

Angrenzend zur Psychologischen Individualabklärung gibt es die Option, eine sehr differenzierte Abklärung der körperlichen Belastbarkeit durchführen zu lassen – das EFL-Verfahren (Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit).

In dieser Testung wird Ihr Mitarbeiter in Bezug auf seine Arbeitsplatzanforderungen körperlich durchgecheckt. Ihm werden die vielfältigsten körperlichen Bewegungs- und Belastungsmuster über eine längere Zeitspanne abverlangt. Als Ergebnis gibt es ein ausführliches Gutachten über seine körperliche Belastbarkeit im standardisierten medizinischen Rahmen.

Dies ist sowohl für Arbeitgeber, als auch für Arbeitnehmer sehr aufschlussreich. Die Teilnehmer geben uns öfter die Rückmeldung, wie interessant und erkenntnisfördernd sie die EFL-Untersuchung fanden – etwa wo sie sich selbst über- oder unterschätzt haben.

Die Beauftragung einer PIA-Maßnahme erfolgt über das Case Management des BFW München. Ich erörtere gerne kostenfrei mit Ihnen, ob sich Ihr Anliegen für eine PIA-Begutachtung eignet.

Ihre Anfrage

© Alle Medien R. Vlcek – außer | (Titelbild+1) mfG BFW Muechen